Ellering Schule Reken


Direkt zum Seiteninhalt

Pädagogischer Mittagstisch

Betreuung > Offene Ganztagsschule

Der Pädagogische Mittagstisch ist für alle Schülerinnen und Schüler der Offenen Ganztagsschule ein verbindliches Angebot. Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen wird das Essen eingenommen. Nach rechtzeitiger Absprache und Anmeldung können auch andere Mitglieder der Schulgemeinschaft daran teilnehmen.
Neben dem Bedürfnis, den Hunger zu stillen, steht hier das Gemeinschaftserlebnis im Vordergrund. Aus diesem Grund erfolgt das Mittagessen - angelehnt an den Familientisch - in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre, in der Gespräche untereinander möglich sind.

Die Vor- und Nachbereitung des Mittagstisches geschieht nach festgelegten Regeln unter Einbeziehung der Schülerinnen und Schüler:

  • Das Essen wird vom Haus Maria Veen zum Preis von 2,50€ pro Mahlzeit angeliefert. Es umfasst in der Regel Fingerfood (Rohkost), eine ausgewogene Hauptspeise sowie eine Nachspeise.
  • Die Kinder des Tischdienstes (2 Kinder) decken gemeinsam die Tische ein.
  • Vor dem Essen waschen sich alle Kinder die Hände.
  • Gemeinsam wird ein Tischgebet gesprochen.
  • Nacheinander holen sich die Kinder das Essen an der Ausgabetheke ab. Wenn alle Kinder einer Tischgruppe Essen auf ihrem Teller haben, beginnen sie gemeinsam.
  • Das Essen wird durch ein Getränk (Sprudelwasser) ergänzt.
  • Nach dem Essen wird wieder ein Tischgebet gesprochen.
  • Die Kinder helfen beim Abräumen der Tische, der Tischdienst wäscht die Tische ab und hilft ggf. noch beim Abtrocknen.
  • Nach dem Mittagessen haben die Kinder die Möglichkeit, sich die Zähne zu putzen



Für die Kosten des Mittagessens gibt es die Möglichkeit, einen Zuschuss zu beantragen. Hierzu kann man sich an die Gemeinde Reken wenden.

Achtung! Wichtige Information:

Liebe Eltern,
das Landesprogramm "Alle Kinder essen mit" bietet Kindern von Asylbewerbern und sonstigen finanziellen Härtefällen (vergleichbare finanzielle Situation zu SGB II-Empfängern) die Möglichkeit, einen Zuschuss zum gemeinsamen Mittagessen zu erhalten. In der Regel bedeutet dies, eine Übernahme der Kosten in Höhe von ca. 1,50 Euro durch Landesmittel und einem Eigenanteil der Eltern in Höhe von 1,00 Euro.

Anträge können noch
bis Ende März unter Offenlegung der finanziellen Situation gestellt werden. Zuständig ist die Gemeindeverwaltung Reken.




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü